Plarad

Hinweise zum Datenschutz

1. Allgemeine Datenschutzhinweise

Die Sicherheit aller Geschäftsdaten und der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns generell ein wichtiges Anliegen im Sinne einer vertrauensvollen und dauerhaften Zusammenarbeit.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur gemäß der Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts verarbeitet. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten.

Soweit möglich werden Ihre persönlichen Daten durch digitale Sicherheitssysteme verschlüsselt und durch technische und organisatorische Maßnahmen vor Beschädigungen, Zerstörung oder unberechtigtem Zugriff geschützt.

 

2. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG
Birrenbachshöhe 17
53804 Much
Deutschland

Telefon: 02245 – 620
E-Mail: info(at)larad.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG
Birrenbachshöhe 17
53804 Much
Deutschland

Telefon: 02245 – 620
E-Mail: datenschutz(at)plarad.de

 

3. Zugriffsdaten (Server-Logfiles)

Die Maschinenfabrik Wagner bzw. der Website-Provider erheben auf Grund unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 (f) Daten über Zugriffe auf die Website und speichern diese als „Server-Logfiles“ anonymisiert auf dem Server der Website ab. Folgende Daten werden auf diese Weise protokolliert:

- Besuchte Website
- Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffs
- Menge der gesendeten Daten
- Quelle/Verweis, von welchem Sie auf diese Seite gelangten
- Verwendeter Browser
- Verwendetes Betriebssystem
- Verwendete IP-Adresse

Ihre verarbeiteten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und nachfolgend keine anderslautenden Angaben zu einzelnen Verarbeitungsverfahren gemacht werden.

Diese Speicherung erfolgt auf Rechtsgrundlage von Art 6 Abs. 1 (f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts.

 

4. Art, Umfang, Zweck der Erhebung und Verwendung

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht bzw. nur dann statt, wenn

- die Weitergabe nach Artikel 6 Absatz 1 DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass der Betroffene ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe seiner Daten hat
- von der betroffenen Person nach Artikel 6 Absatz 1 DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt wurde
- für den Fall, dass für die Weitergabe nach Artikel 6 Absatz 1 DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht
- dies gesetzlich zulässig und nach Artikel 6 Absatz 1 DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit dem Berechtigten erforderlich ist

An personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten wir Personenstammdaten (z.B. Name, Vorname, Adresse), Kommunikationsdaten (z.B. Telefon, E-Mail), Vertragsstammdaten (z.B. Vertragsbeziehung, Produkt, Vertragsinteresse)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

- Austausch von Informationen, der im Rahmen des vertraglich geschuldeten Leistungsumfangs erforderlich ist (insbesondere Durchführung der Geschäftsbeziehung, Abschluss von Verträgen, Abwicklung von Bestellungen, Lieferungen oder Serviceleistungen, Durchführung von Analysen und Auswertungen)
- Korrespondenz mit Interessenten oder Geschäftspartnern
- Bearbeitung von Anfragen zu Produkten und Leistungen der Maschinenfabrik Wagner
- Marketingaktionen

Rechtsgrundlagen für die o.g. Zwecke sind grundsätzlich Art. 6 Abs. 1(b) und (f) DSGVO. Ist es auf Grund gesetzlicher Vorschriften zur Leistungserbringung oder zur Pflege der Geschäftsbeziehung notwendig, ihre Daten zu speichern, erfolgt dies nur im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten unter Berücksichtigung der Datensparsamkeit.

 

5. Verarbeitung außerhalb des EU/EWR Raumes

Eine Verarbeitung außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes findet nicht statt.

 

6. Einsatz von Cookies und Analysetools

Derzeit setzen wir auf unseren eigenen Webseiten keine datenverarbeitende Cookies, Analyse-Tools oder Plugins von Online-Netzwerken ein.

 

7. Kontaktformular

Sofern Sie per Kontaktformular oder E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung.

 

8. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um persönliche Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.

Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung zwar fortlaufend verbessert, da Sicherheitslücken bei der Datenübertragung im Internet jedoch nie gänzlich ausgeschlossen werden können, ist ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich.

 

9. Veröffentlichung von Stellenanzeigen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich bei uns über unseren Internetauftritt bewerben zu können. Bei diesen digitalen Bewerbungen werden Ihre Bewerber- und Bewerbungsdaten von uns zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens elektronisch erhoben und verarbeitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir Ihre bei der Bewerbung übermittelten Daten in Ihrer Personalakte zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses – dies natürlich unter Beachtung der weitergehenden rechtlichen Verpflichtungen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist ebenfalls § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Bei der Zurückweisung einer Bewerbung löschen wir die uns übermittelten Daten automatisch zwei Monate nach der Bekanntgabe der Zurückweisung. Die Löschung erfolgt jedoch nicht, wenn die Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen eine längere Speicherung von bis zu vier Monaten oder bis zum Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens erfordern.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung.Sofern Sie ausdrücklich in eine längere Speicherung Ihrer Daten einwilligen, bspw. für Ihre Aufnahme in eine Bewerber- oder Interessentendatenbank, werden die Daten aufgrund Ihrer Einwilligung weiterverarbeitet. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie aber natürlich jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO durch Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

10. Rechte der Betroffenen

Zum betroffenen Personenkreis zählen Kunden, Interessenten, Lieferanten/Fremdfirmen, Bewerber, Besucher und sonstige Partner. In Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte:

Artikel 13,14 DSGVO – Informationsrecht
Artikel 15 DSGVO – Auskunftsrecht
Artikel 16 DSGVO – das Recht auf Berichtigung
Artikel 17 DSGVO – Recht auf Löschung
Artikel 18 DSGVO – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Artikel 19 DSGVO – Mitteilung
Artikel 20 DSGVO – Recht auf Datenübertragung
Artikel 21 DSGVO – Widerspruch
Artikel 22 DSGVO – Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling
Artikel 23 DSGVO – Beschränkungen

Darüber hinaus haben Sie das Recht, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde zu erheben, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt.

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Deutschland

 

11. Änderung und Aktualität dieser Datenschutz-Erklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Webseite abgerufen und ausgedruckt werden.